Roman »Lady Chatterley«

Für Paare, Singles oder Erotikliteratur-Fans: Das perfekte Geschenk zur Hochzeit, Jahrestag, Valentinstag – oder einfach für sich selbst … der weltberühmte Erotik-Klassiker nun personalisierbar!

Besetzen Sie die Hauptrolle der sexuell aufgeschlossenen Heldin „Lady Chatterley“, tauchen Sie in ihre Gefühlswelt ein und erfreuen Sie sich an den „heißen Erotikszenen“! Wie viel Erotik es sein darf, entscheiden Sie bei Auswahl der eher „soften“ oder „rassigen“ Variante! Basierend auf dem berühmten Liebesroman von D. H. Lawrence. Handlung zeigen

ab 24,95 €
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
je nach Bindungsart und Umschlaggestaltung
Lieferung, je nach Bindung, in 4 bis 6 Arbeitstagen (Mo-Fr) *

Jetzt personalisieren

Personalisiertes Cover von Roman „Lady Chatterley“

Personalisierbare Rollen

Sie können so viele oder wenige Rollen personalisieren wie Sie möchten! Die übrigen Rollen behalten ihre ursprünglichen Angaben.

Hauptrollen

Nebenrollen

Sir Clifford, der Ehemann von Constance • Michaelis Dunne, Constance’ erster Liebhaber • Bertha Coutts, die Ehefrau von Oliver Mellors • Emma, die Tochter von Oliver Mellors und Bertha Coutts • Ivy Bolton, die Pflegerin von Sir Clifford • Hilda, die Schwester von Constance • Sir Malcolm, der Vater von Constance und Hilda • Duncan Forbes, ein Künstler • Lady Eva Bennerly, die Tante von Sir Clifford • Leslie Winter, der Patenonkel von Sir Clifford – Achtung! Er verstirbt im Laufe der Geschichte! • Mr. und Mrs. Betts, das Hauspersonal in Wragby Hall • Tommy Dukes, ein regelmäßiger Besucher in Wragby Hall • Charles Hay, ein weiterer Besucher in Wragby Hall • Arnold Hammond, ein weiterer Besucher in Wragby Hall • Mr. Linley, der Generaldirektor der Grubenwerke – sehr kleine Rolle! • Mrs. Flint, eine Nachbarin • Sir Alexander Cooper, ein Freund von Sir Malcolm – sehr kleine Rolle! • Giovanni, ein italienischer Gondoliere • Daniele, ein weiterer italienischer Gondoliere • Flossie, die Hündin von Oliver Mellors

Hinweis zu Geschlechtern

Die Geschlechter der Rollen können nicht verändert werden.
Sollte das Geschlecht der Rolle mal nicht passen, versuchen Sie doch aus einer „Petra“ einen „Peter“ zu machen – das sorgt für weitere Erheiterung beim Lesen!

Jetzt personalisieren

  • [Seiten 11 bis 275 übersprungen]

Klicken Sie auf die Seiten, um im Buch zu blättern.

Ausführliche Handlung

Wragby Hall (ein fiktiver herrschaftlicher Landsitz in der Nähe von Teversal im ärmlichen Kohlenabbaugebiet des englischen Nottinghamshire) zur Zwischenkriegszeit: Constance Reid und ihre Schwester Hilda stammen aus einer wohlhabenden Familie. Bildungsorientiert und liberal erzogen sammelten die Schwestern bereits als Teenager erste sexuelle Erfahrungen. Im Jahre 1917 heiratet Connie Sir Clifford Chatterley, einen jungen Intellektuellen, der nach kurzen Flitterwochen als Offizier in den Ersten Weltkrieg zieht.

Clifford wird verwundet, und kehrt gelähmt und impotent nach Wragby Hall zurück, wo er ein neues Leben als Schriftsteller beginnt. Obwohl er sich mit seiner Frau Constance intensiv intellektuell austauscht, wird dieser das Leben in Wragby Hall zu langweilig. Sie beginnt eine bedeutungslose kurze Affäre mit dem Schriftsteller Michaelis - was allerdings ihren sexuellen Appetit entfacht. Immer mehr verabscheut Constance die wortlastige und impotente geistige Welt ihres Mannes, und um weniger Zeit mit ihm verbringen zu müssen, engagiert sie die Krankenschwester Mrs. Bolton, die mit Clifford bald zu einer symbiotischen Einheit verschmilzt.

Zur selben Zeit kehrt Cliffords Wildhüter, Oliver Mellors, nach Wragby Hall zurück. Der Bergarbeitersohn war im Krieg Offizier und in Indien stationiert. Da er immer wieder zwischen englischer Hochsprache und Derbyshire-Dialekt wechselt, weiß Constance nicht, wie sie ihn sozial einordnen soll. Da Standesunterschiede in ihrer Welt von großer Bedeutung sind und Constance ohne Kenntnis seines Status nicht einmal weiß, wie sie mit Oliver Mellors reden kann, spielt diese Frage für sie eine erhebliche Rolle. Doch nicht nur Mellors ambivalente soziale Stellung, sondern auch sein selbstgenügsames Leben in einer Waldhütte, seine Unnahbarkeit und seine Verachtung für den Adel fasziniert sie. Im Gegensatz zu dem reinen Kopfmenschen Clifford ist Mellors ein realer Mann aus Fleisch und Blut. Nach anfänglicher Reserviertheit beider Seiten bricht die sexuelle Spannung sich schließlich Bahn, und Constance und Mellors beginnen ein leidenschaftliches Liebesverhältnis.

Durch die intensive Affäre verwirrt, reist Constance mit ihrer Schwester für einige Wochen nach Venedig, um sich vollends über die Beziehung zu Mellors klarzuwerden. In dieser Zeit erscheint bei Mellors dessen entfremdete Ehefrau Bertha und möchte wieder mit ihm zusammenleben. Als er dies ablehnt, verbreitet sie Gerüchte über Mellors, die letztendlich zu seiner Entlassung führen. Constance kehrt aus Italien zurück und konfrontiert Clifford mit der Nachricht, dass sie die Scheidung wünscht und von Mellors ein Kind erwartet. Clifford, der um jeden Preis einen Erben will, selbst wenn er nicht der Erzeuger ist, lehnt entschieden ab.

Da Mellors nicht von Connies Vermögen leben will, arbeitet er auf einer Farm. Sein Plan ist es, auf diese Weise das Geld für eine eigene Farm zu verdienen, auf der er mit Connie leben kann. Um ihre beiden Scheidungen nicht zu gefährden, beschließen die Liebenden, sich einige Monate lang aus dem Wege zu gehen, und hoffen, danach bald heiraten zu können.

Einer der berühmtesten Erotikromane der Welt!

Zum Autor und Werk

David Herbert Lawrence (* 11. September 1885 in Eastwood, Nottinghamshire; † 2. März 1930 in Vence, Frankreich) war ein berühmter englischer Schriftsteller. Viele seiner Werke haben autobiografischen Bezug und thematisieren die Beziehung zwischen Mann und Frau. Lawrence wies dabei dem Erotischen und Sexuellen große Bedeutung zu. Dies erklärt, warum er zu Lebzeiten als Autor zum Teil stark umstritten war und manche seiner Werke wegen „Unsittlichkeit" verboten wurden. Sein bekanntestes Buch ist „Lady Chatterleys Liebhaber“.

Auf den letzten Seiten des Buches haben wir für Sie weitere Informationen zum Autor und Werk zusammengestellt.

* Lieferzeit innerhalb Deutschlands, abweichende Lieferzeiten für Österreich und Schweiz. Lieferzeit gerechnet ab Anweisung der Zahlung. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus zu verlängerten Lieferzeiten kommen kann. Unsere Produktion läuft derzeit geregelt, jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, wie lange Ihr Paket für den Versandweg benötigt – v.a. bei Versandzielen außerhalb Deutschlands.

EINS-WIE-KEINS GmbH


Dom-Pedro-Str. 13
80637 München

» zum Kontaktformular

Telefonischer Support

+49 89 / 411 543 03
Mo–Do: 9 bis 18 Uhr, Fr: 9 bis 15 Uhr
außer Feiertage in Bayern

Informationen

Über Uns   Newsletter   Hilfe   Zahlung   Lieferung
Impressum   Widerrufsrecht   AGB   Datenschutzerklärung  

Zahlungsarten: Überweisung, PayPal.